PwC Deutschland und ID-Consult

PwC Deutschland und ID-Consult


FAQs

Was genau ist der Gegenstand der Übernahme?

Der Geschäftsbetrieb von ID-Consult wird an PwC Deutschland übergehen - das betrifft den Beratungsansatz mit der METUS Methode und die METUS Software.

Wann wird die Übernahme vollzogen?

Die Übernahme soll noch im Sommer 2022 (voraussichtlich zum 1. Juli) vollzogen werden.

Wie werden die Kunden von ID-C weiter betreut?

Die Kunden werden aller Voraussicht nach weiter von ihren bestehenden ID-Consult Ansprechpartnern betreut - in Zusammenarbeit mit PwC.

Welche Änderungen muss ich für mein laufendes Projekt erwarten?

Für laufende Projekte gibt es die formale Änderung, dass ab dem Zeitpunkt der Übernahme die AGBs von PwC gelten und bei deren Annahme ein Vertragsverhältnis mit PwC eintritt.
 
Inhaltlich werden wir unsere Beratung in der gewohnten Art fortsetzen – dabei werden Leistungen ab dem 1. Juli 2022 immer zunächst mit PwC’s Unabhängigkeits- und Riskabteilung sowie der neuen Business Unit abgestimmt. Die Ansprechpartner im Projekt bleiben die gleichen.

Wird die METUS Software weiterentwickelt?

Die METUS Software ist ein zentraler Bestandteil der Übernahme und wird weiterentwickelt werden.
 
Wir freuen uns, mit dem bereits vor kurzem deutliche vergrößerten Entwicklungsteam die nächste Generation der METUS Software - METUS Next - wie geplant auf den Markt zu bringen. Hierzu wird es einen mit PwC abgestimmten Marktauftritt geben.

Welche Auswirkungen hat die Übernahme auf die Roadmap der Software?

Die bestehende Roadmap in Richtung METUS Next bleibt bestehen. 
 
Wir sehen aber bereits zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für die METUS Software im Portfolio von PwC, die über unsere bisherige Planung hinausreichen. Für die Zukunft können sich also neue Anwendungsfelder für die METUS Software und mithin auch Änderungen in der Software-Roadmap ergeben.

Ändern sich Ansprechpartner und Projektteams?

Das Team von ID-Consult bleibt in seiner aktuellen Struktur zunächst als solches innerhalb von PwC erhalten. Damit ändern sich die Ansprechpartner und Projektteams aller Voraussicht nach nicht.

Was habe ich als Kunde an Vorteilen durch die Übernahme zu erwarten?

Für unsere Klienten eröffnen sich durch die Übernahme mehrere Vorteile: Als Teil des weltweiten PwC Netzwerks wird das METUS Portfolio nun global aufgestellt und durch die weltweite Präsenz von PwC Netzwerkgesellschaften auch weltweit vor Ort verfügbar sein. 
 
Das breite Lösungsportfolio von PwC bedeutet, dass unsere Klienten Zugang zu einem breiten und abgestimmten Spektrum von Beratungsdienstleistungen besitzen - aus einer Hand.

Was ändert sich an unseren bestehenden Vereinbarungen mit ID-Consult?

Mit dem Betriebsübergang von ID-Consult zu PwC ändert sich auch das Vertragsverhältnis. Es gelten ab diesem Zeitpunkt die AGBs von PwC. Für die weitere Zusammenarbeit ist es notwendig, diesen zuzustimmen.

Was geschieht mit den Mitarbeitern von ID-Consult?

Beratung geschieht von Menschen zu Menschen. Wir wollen das Beratungsteam von ID-Consult im gegenwärtigen Umfang übernehmen. Das Gleiche gilt für die Mitarbeiter in der Softwareentwicklung.

Gibt es für mich als Kunde Handlungsbedarf?

Ihr Ansprechpartner aus Vertrieb oder Projektmanagement kommt auf Sie zu. Sie müssen also nichts tun. 
 
Vor dem Abschluss der Übernahme ist es aber notwendig, dass Sie für die Weiterführung der Zusammenarbeit den AGBs von PwC zustimmen.